#ZEITGEIST – Von digitaler Nähe und analoger Entfremdung

Kinostart: 11.12.2014

 

Verleih: Paramount Pictures

 

Regie: Jason Reitman

 

Darsteller: Adam Sandler, Jennifer Garner, Rosemarie DeWitt, Judy Greer, Ansel Elgort, Kaitlyn Dever, Dean Norris u. a.

 

Inhalt:

Sieben Familien in einer Vorstadt von Austin, Texas. Töchter, Söhne, Mütter, Väter. Alle ganz normal verrückt, alle auf der Suche nach einem kleinen Stück vom großen Glück, das so nah ist und doch so unerreichbar weit weg zu sein scheint. Die Männer suchen nach pornografischer Ablenkung im Internet, die Frauen vermissen Zärtlichkeit und Erfüllung, die Jungs sind besessen von „World of Warcraft“, die Mädchen setzen sich selbst unter Druck, immer noch dünner und hübscher zu werden. Alle sehnen sich nach echtem Kontakt in einer realen Welt, doch alle leben aneinander vorbei. Und die so simplen, vermeintlich unendlichen Möglichkeiten moderner Kommunikation machen alles noch komplizierter – und schaffen ein Dasein, geprägt von digitaler Nähe und analoger Entfremdung.

 

Nach Klassikern wie „Juno“ und „Up in the Air“ hat Oscar®-Nominee Jason Reitman einmal mehr den Finger direkt am Puls der Zeit. Mit der Verfilmung des gefeierten Kultromans „Men, Women & Children“ von Chad Kultgen nimmt er bei der Umsetzung eines brisanten Themas kein Blatt vor den Mund: Um alle erdenklichen Facetten von Liebe, Sex und Freundschaft im Zeitalter der digitalen Kommunikation geht es in dem brillant erzählten Ensemblefilm #ZEITGEIST. Sensationell besetzt mit Hollywoodstars wie Adam Sandler („Kindsköpfe“), Jennifer Garner („Dallas Buyers Club“), Judy Greer („The Descendants“) und den beiden Shootingstars Kaitlyn Dever („Bad Teacher“) und Ansel Elgort aus „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ erzählt #ZEITGEIST mit Humor, Emotion und manch bitterer Wahrheit von menschlichen Verbindungen beeinflusst durch digitale Dominanz.